• banner1
  • banner3
  • banner4
  • banner5
  • banner11

Taizé 2012

Gruppe 2012 VorschauWie jedes Jahr, war es auch dieses Jahr so, dass eine Gruppe freiwilliger Jugendlicher, die offen für Neues waren, für vier Tage nach Taizé reisten.  

 

 

 Aufbau VorschauDort wollten wir das Gleichgewicht zwischen Freizeit und Spiritualität finden.

Neben den drei täglichen Gottesdiensten und den Glaubensgesprächen lernten wir viele andere Jugendliche aus allen möglichen Nationen kennen und es stellte eine Herausforderung dar sich mit diesen zu verständigen.

 

 

Fußball mit Spaniern VorschauTaizé bedeutet nicht nur Religion, sondern es stellt auch eine Gemeinschaft dar, in der jeder offen für Neues ist und man zusammen Spaß haben kann. Die Lebensbedingungen in Taizé sind sehr einfach und man muss sich beim Essen, Zelten und allem anderen wirklich nur mit dem Nötigsten zufrieden geben. Auch dieses Jahr war es für manche, die zum ersten Mal mitgegangen sind, ein nicht gerade einfacher Entscheidungsprozess, denn es kostete etwas Überwindung sich auf solche Tage einzulassen. Andere gingen das zweite bzw. dritte Mal mit – und zwar aus Überzeugung und Begeisterung. Vor allem unsere Jungs konnten in dieser Zeit komplett aus sich heraus gehen. Sie haben Fußballturniere gegen Spanier und andere Deutsche organisiert und sich dabei auch immer mit Erfolg geschlagen.

Die Mädels hatten sich mit anderen Mädels angefreundet und gleich ab dem zweiten Abend „Mädelsabende“ veranstaltet und bis in die Nacht (trotz strenger Nachtruhe) einfach nur geredet. Auch unsere Lehrer, Herr Buhl und Frau Grünewald, waren in dieser Zeit echt cool drauf, haben mit uns gesungen und würden auch auf jeden Fall wieder mit uns gehen.

Aber trotz allem ist und bleibt es einfach etwas Besonderes in die Gottesdienste zu gehen. Man geht nicht nur, weil eben jeder geht, sondern, weil es im Vergleich zu den Gottesdiensten, die wir gewohnt sind, einfach etwas ganz anderes ist. Alle sitzen auf dem Boden und es wird wirklich die meiste Zeit auf allen möglichen Sprachen einfach nur gesungen und man gewöhnt sich erstaunlich schnell an den Tagesablauf dort.

Singen auf dem Zeltplatz VorschauEs ist ein Phänomen, wie sich so viele Jugendliche aus verschiedenen Nationen so gut verstehen und sich zusammen finden.Schon wegen des Gemeinschaftsgefühls lohnt es sich wirklich diese Erfahrung im Leben gemacht zu haben. Wir waren uns einig, dass wir diese Fahrt einfach nur empfehlen können.

Mandy Streich 13b

 

 

wappen landkreis

VirtuaLES

DSB mobile

Schulkalender

Mittwoch, 22. November 2017
Studieninformationstag
Samstag, 25. November 2017
Kleiner Infotag
Mittwoch, 29. November 2017
Bankberatungstag
Freitag, 8. Dezember 2017
One-World-Day
Freitag, 22. Dezember 2017
Weihnachtsferien

Wochenplan

 Schuljahr 2017/2018

Schuljahreskalender 2017 18

Blockplan Bank

Blockplan Automaten

 Button Unterrichtstage Berufsschule