Newsarchiv 2016

Preisverleihung an die Übungsfirmenklasse unseres Berufskollegs

Preisverleihung in StuttgartIn Stuttgart fand die erste Preisverleihung für alle nachhaltigen Übungs-, Schüler- und Juniorenfirmen statt. Die feliks GmbH des BK1 mit Übungsfirma mit den Geschäftsführerinnen und Lehrerinnen Annelie Bahr und Katharina Leber erhielt ein Zertifikat und ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro für ihre ausgearbeitete Konzeption.

Am ersten Tag der zweitägigen Veranstaltung fand die Preisverleihung an die Klasse, die Lehrerinnen und Frau Treubel von der Patenfirma Lautenbach statt. Danach durften die Schülerinnen und Schüler ihre Konzeptidee sowohl den Vertretern des Umweltministeriums und des Kultusministeriums als auch den geladenen Unternehmensvertretern vorstellen. Der Preis wurde durch den Staatssekretär des Umweltministeriums Dr. Andre Baumann überreicht, der nochmals die Relevanz dieses Projektes betonte. Anschließend wurden die Klassen in Workshops eingeteilt, in denen sie auch am folgenden Tag mit den Unternehmen an ihren Konzeptionsideen arbeiteten und Impulse für deren Umsetzung erhielten.

Die Aufgabenstellung für die Teilnahme der Übungs-, Schüler- und Juniorenfirmen wurde an das bereits bestehende Win Charta Projekt des Umweltministeriums angelehnt. Auf diese Weise sollen Nachhaltigkeitsstrategien strukturiert in den Unternehmen verankert werden. In diesem Projekt verpflichten sich die kleinen und mittelständischen Unternehmen Baden-Württembergs, gemäß zwölf Leitsätzen der Nachhaltigkeit zu handeln. Diese richten sich nach den drei Grundpfeilern der Nachhaltigkeit, nämlich Ökonomie, Ökologie und Soziales, welche in einem optimalen Zusammenspiel den Nachhaltigkeitsgedanken erst ermöglichen. Die Kooperation zwischen Umwelt- und Kultusministerium rief daraufhin das Pionierprojekt für die nachhaltigen Übungs-, Schüler- und Juniorenfirmen im Schuljahr 2015/16 ins Leben, denn nur wenn die drei Grundpfeiler der Nachhaltigkeit befolgt werden, ist Bildung und Entwicklung auch im Schulleben möglich.

Die nachhaltigen Übungs-, Schüler- und Juniorenfirmen mussten eine Konzeption einreichen, in der sie Leitsätze aus den drei Grundbereichen der Nachhaltigkeit auswählten und diese auf ihre Übungs-, Schüler- und Juniorenfirma übertrugen. Die gesetzten Ziele müssen in den nächsten Jahren messbar sein und dokumentiert werden.

wappen landkreis

VirtuaLES

DSB mobile

Schulkalender

Mittwoch, 22. November 2017
Studieninformationstag
Samstag, 25. November 2017
Kleiner Infotag
Mittwoch, 29. November 2017
Bankberatungstag
Freitag, 8. Dezember 2017
One-World-Day
Freitag, 22. Dezember 2017
Weihnachtsferien

Wochenplan

 Schuljahr 2017/2018

Schuljahreskalender 2017 18

Blockplan Bank

Blockplan Automaten

 Button Unterrichtstage Berufsschule