Newsarchiv 2017

Informationstag der Bertha-Benz- und der Ludwig-Erhard-Schule

Eröffnungsrede von Landrätin Stefanie Bürkle„Die Berufswahl ist wichtig“, betonte Landrätin Stefanie Bürkle bei der Eröffnung des Informationstags der beiden Sigmaringer Beruflichen Schulen Bertha-Benz-Schule und Ludwig-Erhard-Schule. Diese fand in diesem Jahr im Foyer der Ludwig-Erhard-Schule statt. Beide Schulen stellten an ihrem InfoTag nicht nur ihre Schulprofile vor, sondern es gab gleichzeitig einen „Marktplatz der Möglichkeiten“, den zahlreiche Firmen und Institutionen nutzen, um über ihre Ausbildungsangebote zu informieren. Dies wurde von der Handwerkskammer, der Industrie- und Handelskammer sowie der Agentur für Arbeit mitgetragen.

Daher waren bei der Eröffnung auch deren Vertreter anwesend: Kreishandwerksmeister Sigmund Bauknecht, Markus Brunnbauer (IHK) und Herr Klink (BfA). Ebenso nahmen der Sigmaringer Bürgermeister Thomas Schärer sowie die Schulleiter der beiden Schulen, Michaela Breu und Christian Roth, an der Eröffnung teil. Die Landrätin wies auf den hohen Stellenwert der Beruflichen Schulen hin, da sie 4000 Schülerinnen und Schüler betreuen, von denen 1700 im dualen Schulwesen ausgebildet werden. Kreisweit, gab sie bekannt, existierten ca. 150 verschiedene Ausbildungsgänge. Deshalb waren viele Unternehmen auf dem „Marktplatz der Möglichkeiten“ mit einigen Auszubildenden vertreten, die über ihre Ausbildung befragt werden konnten. Zugleich betonte die Landrätin die Offenheit des Bildungssystems, der es zu verdanken ist, dass je nach Fähigkeit und Neigung jeder Bildungsabschluss über das Berufliche Schulwesen erreicht werden kann.

Die Ludwig-Erhard-Schule öffnete an diesem Tag ihre Türen für zahlreiche Besucher, meist Schulklassen anderer Schulen oder Jugendliche mit ihren Eltern. In den Vorträgen der Abteilungsleiter Thomas Harjung (Wirtschaftsgymnasium/Wirtschaftsschule) und Matthias Weber (Berufskolleg/Berufsschule) konnten sich Interessierte über die von ihnen angestrebte Schulart informieren. Daneben waren viele Klassenzimmer und Fachräume von den Fachabteilungen oder Schulklassen gestaltet und mit Info-Tafeln versehen. In den Naturwissenschaften fanden Vorführungen statt und im Kunstraum waren Schülerinnenbei der Arbeit. Auch die Schulband und die Theater-AG waren bereit, Kostproben zu geben. Schülerinnen und Schüler waren meist vom Unterricht freigestellt, um – gekennzeichnet durch rote Schul-Polohemden – die Besucher durch das Gebäude zu führen und Fragen zu beantworten. Für das leibliche Wohl an diesem Tag sorgten die Juniorenfirma sowie die SMV mit Ess- und Getränkeständen.

wappen landkreis

VirtuaLES

DSB mobile

Schulkalender

Wochenplan

 Schuljahr 2017/2018

Schuljahreskalender 2017 18

Blockplan Bank

Blockplan Automaten

 Button Unterrichtstage Berufsschule