• banner1
  • banner3
  • banner4
  • banner5
  • banner11

Was bietet das Berufskolleg?

  • für erfolgreiche Absolventen der Realschule, Werkrealschule, der 9. Klasse des Gymnasiums (achtjähriger Bildungsgang)
  • berufsorientierte Weiterbildung
  • beinhaltet wesentlichen Inhalte der Ausbildungsberufe „Industriekaufmann/-frau, Groß- und Außenhandel sowie Bürokaufmann/-frau“

Für erfolgreiche Absolventen der Realschule, Werkrealschule, der 9. Klasse des Gymnasiums (achtjähriger Bildungsgang) stellt das Kaufmännische Berufskolleg eine interessante Möglichkeit dar, sich berufsorientiert weiterzubilden. Die wesentlichen Inhalte der Ausbildungsberufe „Industriekaufmann/-frau, Groß- und Außenhandel sowie Bürokaufmann/-frau“ sind in den Lehrplänen enthalten.

Das Berufskolleg gliedert sich in Berufskolleg I und II. In beiden Stufen werden zwei Profile (Wahlpflichtbereiche) angeboten:

  • Geschäftsprozesse/Praxisorientierte Übungen
  • Übungsfirma

Der Unterricht in der Übungsfirma findet in einem modern eingerichteten Büro statt. Die Übungsfirma ist das Modell eines Unternehmens, in dem alle typischen Geschäftsfälle simuliert werden. Sie arbeitet wie ein echtes kaufmännisches Unternehmen und steht in ständiger Geschäftsverbindung mit anderen Übungsfirmen, mit der Bank, der Krankenkasse und dem Finanzamt. Dieser handlungsorientierte Unterricht bereitet die Schülerinnen und Schüler gezielt auf die Praxis vor.

Im Wahlpflichtbereich Geschäftsprozesse werden vor allem die theoretischen Inhalte der Fächer BWL sowie Steuerung und Kontrolle praxisnah unterrichtet. Die Geschäftsprozesse werden mit Hilfe einer Unternehmenssoftware und praktischen Beispielen abgebildet.

Der erfolgreiche Abschluss des Berufskollegs I verbessert nicht nur die Chancen bei der Bewerbung um einen kaufmännischen Ausbildungsplatz, sondern ermöglicht auch die schulische Weiterbildung im Berufskolleg II.

Berufskolleg I

Ziel des Berufskollegs I ist, Grundkenntnisse für Berufe in Wirtschaft und Verwaltung zu vermitteln. Nach dem Abschluss ist die Berufsschulpflicht erfüllt, wenn kein Berufsausbildungsverhältnis begonnen wird.

Berufskolleg II

Ziel des Berufskollegs II ist der Erwerb der Fachhochschulreife und der berufsqualifizierende Abschluss „Staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in“. Die Wahlpflichtbereiche aus dem Berufskolleg I werden im Berufskolleg II fortgeführt.

Logo Landkreis Sigmaringen 200x84

VirtuaLES

DSB mobile

Schulkalender

Freitag, 2. Februar 2018
Infotag und Marktplatz für Ausbildung
Freitag, 9. Februar 2018
beweglicher Ferientag
Dienstag, 13. Februar 2018
beweglicher Ferientag
Montag, 26. März 2018
Osterferien
Montag, 30. April 2018
beweglicher Ferientag

Wochenplan

 Schuljahr 2017/2018

Schuljahreskalender 2017 18

Blockplan Bank

Blockplan Automaten

Schuljahr 2018/2019

2018 2019 Wochenplan

2018 2019 Blockplan Bank

2018 2019 Blockplan Automaten

 Button Unterrichtstage Berufsschule