• banner1
  • banner3
  • banner4
  • banner5
  • banner11

Was ist der Bank-Beratungstag?

  • Beim Bank-Beratungstag führen die Schülerinnen des dritten Ausbildungsjahres Kundenberatungen anhand von originalen Prüfungsaufgaben der Industrie- und Handelskammer Oberschwaben durch, ausgewählt von den Ausbildern

  • Als „Kunden“ stellen sich die Schülerinnen und Schüler des zweiten Ausbildungsjahrs zur Verfügung

  • Die Beratungsgespräche werden von den Bank-Ausbildern, erfahrenen Bank-Beratern und Lehrern beobachtet, die größtenteils selbst Kammer-Prüfungserfahrung haben

  • Gegenstand der Beratungen sind Zahlungsverkehr, Geld- und Vermögensanlagen und Kredite

  • Der Bankberatungstag soll die Prüflinge auf die mündliche Prüfung bei der IHK vorbereiten und die Zusammenarbeit zwischen Praktikern der Banken und Lehrern der Bankfachklassen vertiefen

Präsentation der AGs, Projekte und Initiativen an unserer Schule

Vorstellung AG und PräventionAm Freitag der zweiten Schulwoche versammelten sich alle Vollzeitklassen, außer den Abschlussklassen, in der letzten Schulstunde im Foyer zur Vorstellung von Arbeitsgemeinschaften sowie einiger Projekte und Initiativen. Durch die Informationsveranstaltung führten unsere beiden SMV-Vorsitzenden Rebekka Lück und Leonie Marek. Zu Beginn stellten sie das Jahresprogramm der SMV vor und warben unter der Schülerschaft um Mitwirkung.

Weiterlesen: Präsentation der AGs, Projekte und Initiativen an unserer Schule

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Was ist "Bildung für nachhaltige Entwicklung"?

Bildung für nachhaltige Entwicklung vermittelt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln. Sie versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und dabei abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirkt.

Das Konzept der Gestaltungskompetenz ist uns an der Ludwig-Erhard-Schule ein besonderes Anliegen:

Weiterlesen: Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Schüler erhalten Unesco-Preis

Ludwig-Erhard-Schule wird in der Sparte „Bildung durch nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet

nachhaltigkeit st-2Die Umweltmanagement-AG des Wirtschaftsgymnasiums der Ludwig-Erhard-Schule Sigmaringen unter Leitung von Studienrätin Annelore Steinhart hat eine beachtenswerte Auszeichnung für „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ des Deutschen UNESCO-Komitees bekommen.

In Gelsenkirchen ehrte der Vorsitzende des Deutschen Nationalkomitees für die UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, Gerhard de Haan, die Schule als eine von fünf Institutionen aus Baden-Württemberg. Seit Jahren werden in der Arbeitsgemeinschaft gezielt Projekte wie die „Klimaneutrale Schule“, die nachhaltige Ressourcennutzung, der Lärm in der Schule, „Sigmaringen – Stadt der Zukunft“, verantwortungsbewusster Konsum oder nachhaltige Mobilität veranstaltet.

Darüber hinaus würdigte Prof. Dr. de Haan die globale Dimension der Schulpartnerschaft der Ludwig-Erhard-Schule mit einer afrikanischen Schule, die mit Spendengeldern der Schulgemeinschaft aus dem Erlös des jährlich stattfindenden „Afrika-Tags“ Hilfe zur Selbsthilfe erhält.

Die Bücherei AG stellt sich vor:

Das Team der Bücherei-AG betreut die Schülerbibliothek der LES.

  • Bibliotheksteam2018
  • Büchertisch1
  • Büchertisch2

Buchbestand:

Fachbücher zum Erstellen von Referaten und zur Vertiefung und Wiederholung auf Klassenarbeiten hin, Belletristik und somit Freizeit-Lektüre für Jugendliche und Erwachsene.

Teilnehmer:

An der Bücherei-AG können Schülerinnen und Schüler aller Schularten bzw. Klassen teilnehmen.

Aufgaben:

  • Tägliche Ausleihe während der großen Pausen
  • Bücher-Vorschläge der Nutzer (Lehrer, Schüler) entgegennehmen
  • Bücher-Neubestellungen durchführen
  • Neubestellungen inventarisieren und mit einer Schutzfolie versehen
  • Neuzugänge veröffentlichen
  • Raum der Schulbibliothek gestalten
  • Projekte organisieren
  • für Schulbücherei werben
  • Quiz für den Informationstag vorbereiten und auswerten

Weiterlesen: Die Bücherei AG stellt sich vor:

Die Garten AG stellt sich vor

  •  2 Home
  • 1 Home
  • Frühling1 
  • Frühling2 
  • Frühling3 
  • Frühling4 
  • Schulgebäude1 
  • Schulgebäude2 
  • Blumen
  • Holzliege4
  • Mützen Ergebnisse
  • Ostern

Das Hauptthema der Garten-AG ist der Schulgarten (überwiegend ein Blumen-und Kräutergarten) mit den sich jahreszeitlich wiederholenden Tätigkeiten:

  • Bestandspflege sowie Ergänzungs-und Neupflanzungen
  • Unkraut jäten
  • düngen
  • Sträucher zurückschneiden
  • Blumenzwiebeln der Frühblüher stecken
  • Einsäen einer Blumenwiese.

Weiterlesen: Die Garten AG stellt sich vor

Die Integrations-AG stellt sich vor und lädt ein

Teilnehmer der Integrations AG Die Integrations-AG ist ein neuer, ausschließlich von Schülerinnen und Schülern ins Leben gerufener Impuls, welcher einfach und unkompliziert mit der "Flüchtlingsklasse" in Berührung kommen möchte.

Jeden Donnerstag
von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
finden an den Tischen im Foyer

regelmäßig kleine Brett- und Kartenspielnachmittage statt. Zusammen mit den Asylsuchenden möchten wir uns kulturell austauschen (z. B. auch syrische und afghanische Gesellschaftsspiele kennen lernen), versteckte Vorurteile abbauen und vor allem einfach nur Spaß zusammen haben.

Geplante Ideen wären z. B. Gesellschaftsspiele spielen, im Sommer möglicherweise draußen Fußball spielen gehen oder mit anderen kleineren Spielen zusammen Spaß haben. Natürlich sind wir für jede weitere Idee dankbar und offen. Die Teilnahme ist natürlich in allem zwanglos und frei!

Auf Euer Kommen (und Eure Ideen) freuen wir uns sehr!

Schulband der Ludwig-Erhard-Schule

Wer

  • Schule anders erleben
  • coole Musik aus dem Rock-Pop-Bereich spielen
  • sein Instrument einigermaßen gut beherrscht
  • in einer Band seinen Platz finden
  • sich musikalisch weiterentwickeln
  • aufeinander hören - gemeinsam grooven
  • vor relativ großem Publikum auftreten
  • an neuen Herausforderungen wachsen
  • unvergleichliches Bandfeeling erfahren
  • Zertifikat „Schulband“ erwerben

will,

d i e/d e r ist genau richtig bei uns!

Wir proben einmal pro Woche in der Regel dienstags in der 7. und 8. Stunde und begleiten musikalisch diverse schulische Highlights wie z. B. Afrikatag, Weihnachts- und Schulentlassfeiern.

Im Rahmen unserer Schulentwicklung schrieben wir selber einen Schulsong, der unser Leitbild umsetzen will – Download von Text und Musik auf der Eingangsseite der LES-Homepage.

Severin Buhl (Leitung)

LES - Schulsong 2013: Download

itunes-icon-256x256 Download Song

(Rechter Mausklick + Speicher unter)

LES - Schulsong 2013: Lyrics

LES – Schulsong 2013   Text & Musik: Schulband

//: Em – C – G – D ://

Ja wir Schüler und Lehrer - wir gehen gemeinsam Schritt für Schritt

Und stehn Seite an Seite - und nehmen wenn möglich alle mit

Wir sind die LES - das bist du und ich

LES - ja, das sind wir

Geh in die LES - und mach keinen Stress

Denn wir sind //: LESSIG - LESSIG – LESSIG –

LESSIG –LESSIG – LESSIG – LESSIG einfach nur LESSIG :// (4x LES Sigmaringen)

Weiterlesen: LES - Schulsong 2013: Lyrics

Die Juniorenfirma stellt sich vor:

youcomeLogoWas zeichnet uns aus?

  • Teamwork
  • Engagement
  • Organisationstalent
  • selbstständiges Arbeiten

Was sind unsere Aufgaben?

  • Cateringservice bei verschiedenen Schulveranstaltungen wie z. B. Abiball, Theaterabend u. v. m.
  • Verkauf von hauseigenen Schulartikeln wie z. B. Schultimer oder Klassenarbeitsblöcken

Wir spenden!

Ein Teil unserer Einnahmen spenden wir in verschiedene Hilfsprojekte. Mit dem anderen Teil kaufen wir uns die nötige Ausstattung, die wir für unsere Arbeit brauchen.

Weiterlesen: Die Juniorenfirma stellt sich vor:

Das Projekt "Mensch" stellt sich vor:

Kooperation zwischen katholischer Religionslehre und Ethik

Initiative und Durchführung: Wiltrud Thor, Tanja Braun und Thorsten Deuter

Durchführung:

  • Beginn: nach den Osterferien
  • Ende: Schuljahresende
  • Alle Materialien, Adressen, Formulare und Fotos werden im Material-Pool gesammelt.
  • In der Werbungsveranstaltung am Anfang des Schuljahres wird Interesse und Vorfreude geweckt.
  • Wir arbeiten nach den Methoden des Projektmanagements: Das Projekt trägt nach mehrmaliger Wiederholung Prozesscharakter.

Inhalte:

Weiterlesen: Das Projekt "Mensch" stellt sich vor:

Modul "Gewaltprävention"

Seit dem Schuljahr 2013/14 haben wir das Projekt Mensch um zwei neue Themen erweitert.

Aus dem Lehrplanthema „Schutz der Menschenwürde und Menschenrechte“, das sowohl in Religion als auch in Ethik eine zentrale Rolle spielt, haben wir ein neues Modul geschaffen, das sich aus drei weiteren Expertenvorträgen und Reflexionsstunden zusammensetzt.

Gewaltprävention durch die Kriminalpolizei

Die 1. Einheit war der Besuch von Herrn Klawitter und Frau Sohmer, beide bei der Polizeidirektion Sigmaringen tätig. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, in vielfältigen Projekten mitzuwirken, um krimineller Gewalt vorbeugen zu helfen.

Sie können aus einem weitgefächerten Erfahrungsschatz berichten und die vielfältigen Gefahren aufzeigen, die Menschen im Alltag begegnen können. Interessant für unsere Schüler sind besonders die Möglichkeiten, sich gegen Gewalt wehren zu können, sich davor aktiv zu schützen. So sind diese Expertenstunden sehr interessant und eine große Bereicherung unserer Schüler und unseres Projektes „Mensch“.

Weiterlesen: Modul "Gewaltprävention"

Modul "Team-Teaching und Feedback"

Die Lehrer arbeiten gemeinsam im Projekt. Sie bereiten Module vor, planen Vorträge, kontaktieren Partner und Einrichtungen, ordern den Bus für die Fahrt nach Lautenbach, kopieren Materialien, sammeln Dokumente …

Die Klassen werden zum Teil aufgeteilt, arbeiten in Gruppen oder hören gemeinsam Expertenvorträge, fahren nach Lautenbach, reflektieren und schreiben Texte für die Jahresschrift.

Gemeinsam unterrichtet es sich leichter. Wir zeigen, dass wir uns verstehen und zusammenarbeiten. Das hat Vorbildwirkung. Aber wir sind auch kritisch gegenüber der Arbeit unseres Teamkollegen und schauen ständig, ob wir etwas verbessern können.

Das Schüler-Lehrer-Feedback gibt uns Aufschluss, ob wir auf dem richtigen Weg sind.

Wir ergänzen, bessern nach, wo es notwendig ist. Wir arbeiten wie gewohnt weiter an dem, was sich als gut herausstellt. Und wir freuen uns über ein Lob unserer Schüler!

Modul Schülerportfolio „Wir schauen über den Tellerrand“

Überblick VorschauEin Portfolioformular mit dem Auftrag „Wir schauen über den Tellerrand“ wird allen ausgehändigt, dessen Ziel es ist, Vernetzungen des Unterrichtstoffes in anderen Fächern zu erkennen und zu notieren. Schüler veranschaulichen sich selbst Verbindungen und wirken so dem „Schubladendenken“ entgegen. Sie stellen fest: Methoden und Unterrichtsformen, Schwerpunkte der Bearbeitung des Themas unterscheiden sich, aber jede Stunde leistet ihren speziellen Beitrag zur Wissensaneignung. (W. Thor)

Modul Beratung : „Donum Vitae“ und „JUMAX“

  • Donum Vitae Embryo
  • Donum Vitae Mensch von Anfang an

Das Konfliktpotenzial des Themas „Wenn alles anders kommt, als der persönliche Lebensplan es vorsieht“, soll den Schülern Einsicht in Konfliktmanagement durch Hilfsangebote in Beratungsstellen anbieten. Der Vortrag der beiden „Expertinnen“ von „Donum Vitae“, Susanne Scham und Ingrid Weinmann, geben aufschlussreiche Informationen und Antworten auf Fragen zu Sexualität und Schwangerschaft, zu Schwangerschaftskonflikten, Schwangerschaftsabbrüchen. Den Schülern werden Hilfsangebote aufgezeigt.

Frau Janine Stark, Expertin der Suchtberatung der „JUMAX“, informiert über die am häufigsten auftretende Sucht, die Alkoholsucht. Auf sehr anschauliche Weise wird deutlich gemacht, dass man als Familienmitglied bei einem Suchtkranken schnell überfordert ist und professionelle Hilfe benötigt. Der Weg in die Sucht wird dargestellt, aber auch, was man tun kann, wenn man wirklich nicht mehr weiter weiß. Hier greifen die Beratungsstellen, deren Adressen vorgestellt werden.

Modul „Schüler unterrichten Schüler“

Die Schüler der 12. Klassen bearbeiten ihre AL zu stofflich passenden Themen der Lehrpläne der 11. bis 13. Klassen. Ziel ist es, die Unterrichtsinhalte in Deutsch, Ethik und Religion zu erweitern und zu ergänzen.

Eine gelungene AL (GFS) mit einem sehr guten Ergebnis wird zum Expertenvortrag „Schüler unterrichten Schüler“ vorgeschlagen. Im Schuljahr 11/12 wurde die AL „Euthanasie im Nationalsozialismus“ von Juliana Miller in das Projekt integriert und der Vortrag bis zum Schuljahr 12/13 wiederholt eingesetzt. Zwischen den Einheiten werden die Informationen reflektiert und miteinander verknüpft.

In jedem Jahr wählen wir allgemein interessante Themen der AL unserer Schüler aus, die in das Projekt Mensch als Expertenvorträge einfließen.

In den letzten beiden Jahren bereicherte Sofie Tietze das Projekt mit ihrem Vortrag zum Thema: Leben mit Down-Syndrom inmitten unserer Gesellschaft. Die Schüler waren laut Feedback von der Glaubhaftigkeit ihres Vortrags begeistert, weil Sofie von eigenen Erfahrungen in der Betreuung eines Kindes mit dieser Einschränkung erzählen konnte. Und Vorbild für eine eigene AL war dieser „Expertenvortag“ allemal, er war perfekt.

  • Sophie Tietze1
  • Sophie Tietze2
  • Sophie Tietze3
  • Sophie Tietze4
  • Sophie Tietze5
  • Sophie Tietze6

 

Modul „Inklusion“

Neu ist seit dem Schuljahr 2012/13 die Thematik Inklusion. Zunächst wird der Film „Inklusion-gemeinsam anders“ eingesetzt und anschließend im Team- Teaching mit den Schülern besprochen.

Im Schuljahr 2013/14 kann der Unterricht mit einem Schülervortrag (Schüler unterrichten Schüler) zu diesem Thema ergänzt werden.

Modul „Lautenbach“

  • Lautenbach Handarbeiten
  • Ankunft2Lautemb 15
  • Arche2Lautenb 15
  • Lautenb 15Schweine
  • Lautenbach15 Probe
  • Papier2Lautenb15

Den Abschluss bildet die Exkursion nach Lautenbach. Sie ist im Laufe der Jahre zu einem bewährten Höhepunkt geworden. Dort wohnen und arbeiten behinderte mit nicht behinderten Menschen zusammen. Das Projekt sieht vor, dass die behinderten Menschen- teils mit Down- Syndrom- die Schülergruppen selbst führen. So werden Hemmschwellen abgebaut.

Weiterlesen: Modul „Lautenbach“

Logo Landkreis Sigmaringen 200x84

VirtuaLES

virtueller Schulrundgang

Schule

DSB mobile

Schulkalender

Mittwoch, 29. September 2021
Ausbilderversammlung
Montag, 1. November 2021
Herbstferien
Mittwoch, 24. November 2021
Bankberatungstag
Donnerstag, 23. Dezember 2021
Weihnachtsferien

Wochenplan

Schuljahr 2021/2022

2021 2022 Wochenplan

2021 2022 Blockplan Automaten

2021 2022 Blockplan Bankklassen

 Button Unterrichtstage Berufsschule