Newsarchiv 2020

Abiturfeier der besonderen Art

Abi Übersicht klein VorschauBesondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen! So erlebten die 56 Abiturientinnen und Abiturienten unseres Wirtschaftsgymnasiums eine Zeugnisübergabe der besonderen Art. Pandemiebedingt fand die Feier in würdigem Rahmen auf dem Rasen des Sigmaringer Sandbühl-Stadions statt. Ursprünglich hatte die Schulleitung klassenweise Zeugnisübergaben ohne Eltern im Garten der Schule geplant. Die beiden Abiturientinnen Rebekka Lück und Mareike Bachstein wollten dies so nicht stehen lassen und erreichten, dass sie mit einem Helferteam eine stufenübergreifende Abiturfeier im Sandbühl-Stadion organisieren konnten. Voraussetzung für die Genehmigung war ein schlüssiges Hygienekonzept: Es durften zwei Begleitpersonen mitgebracht werden, denen eine Bierbank mit fest zugewiesenen Plätzen zur Verfügung stand. Der Stadionrasen erlaubte die Einhaltung großer Abstände.

Bei ihrer Begrüßungsansprache zeigten sich die beiden Organisatorinnen traurig über den Verzicht auf einen traditionellen Abi-Ball, jedoch erleichtert, dass der Abiturjahrgang seine Zeugnisse in diesem Rahmen entgegennehmen konnte. Nach einem Rückblick auf ihre dreijährige Schulzeit am Wirtschaftsgymnasium dankten sie den Lehrern im Namen der Absolventen für ihre stete Unterstützung, sodass die drei Klassen ihre Allgemeine Hochschulreife mit dem sehr guten Durchschnitt von 2,3 erlangen konnten. Schulleiter Frank Steinhart versicherte den Anwesenden, dass es für diesen Abiturjahrgang mit Sicherheit keinen „Corona-Bonus“ gegeben habe, hätten die Abituraufgaben doch längst vor dem Ausbruch der Pandemie festgestanden. Ein Abitur light verwies er „ins Reich der Märchen“. Er beglückwünschte die Prüflinge zu ihren guten Leistungen, denn sie hätten sich in Krisenzeiten bewährt und erfolgreich die Tür zu ihrer beruflichen Zukunft aufgestoßen. Für ihre Zukunft gab er ihnen ein chinesisches Sprichwort auf den Weg: „Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben!“. Abschließend dankte er den beiden Organisatorinnen, dass die Zeugnisübergabe in diesem feierlichen und würdigen Rahmen stattfinden konnte.

Der Abteilungsleiter Wirtschaftsgymnasium Thomas Harjung bestätigte dem 49. Abiturjahrgangs des Wirtschaftsgymnasiums, dass alle auf ihre Leistungen stolz sein könnten: „Es ist nicht immer entscheidend, welchen Schnitt man erzielt, sondern was man daraus macht.“, war sein Fazit. Danach erfolgte die Übergabe der Zeugnisse, Preise (P) und Belobigungen (B) durch die Klassenlehrer Thomas Riedinger, Michael Buzengeiger und Barbara Gall. Nach ihren kurzen Ansprachen an ihre Klassen musste das Mikrofon jeweils desinfiziert werden und die Zeugnisse, Preise und Belobigungen wurden auf einem Tisch zur Abholung platziert. Jedoch standen daneben in gebührendem Abstand Schulleiter Steinhart und Abteilungsleiter Harjung, um den Abiturientinnen und Abiturienten persönlich, aber ohne Handschlag, zu gratulieren.

Abi Preisträger klein VorschauIn ähnlicher Weise erfolgte die Verleihung der Sonderpreise. Den Preis des Landkreises Sigmaringen, mit dem Landrätin Stefanie Bürkle besonderes Engagement für die Schulgemeinschaft würdigt, erhielt Rebekka Lück aus der Hand von Schulleiter Frank Steinhart. Den Preis für das beste Abitur mit dem Traumdurchschnitt von 1,0, gestiftet von der Hohenzollerischen Landesbank-Kreissparkasse Sigmaringen, erhielt Elias Meyenberg. Daneben konnte er die Preise des Fördervereins „Freunde der LES“ sowie der „Deutschen Physikalischen Gesellschaft“ für die besten Abiturleistungen in Mathematik, Physik entgegennehmen. Der Informatik-Preis der Firma Hamcos ging an Sophia Kienzle. Der Preis des Thinktanks „Stiftung Marktwirtschaft“ für die beste Leistung im Profilfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre ging an Samira Marohn und ebenfalls an Elias Meyenberg. Außerdem erhielt er ebenso ein „E-Fellows.Net.Online-Stipendium“ wie Mareike Bachstein, Julia Gitschier, Samira Marohn und Vanessa Munzinger. Der Chemie-Preis der „Gesellschaft Deutscher Chemiker“ wurde an Lukas Hund verliehen und den Scheffelpreis für die beste Leistung in Deutsch konnte Julia Endreß entgegennehmen.

Das Abitur haben folgende Abiturientinnen und Abiturienten bestanden (P = Preis, B = Belobigung):

Albstadt: Lara Choi, Vanessa Josipovic; Beuron: Cedric Bodenhöfer;
Bingen: Lynn Benz (B);
Burladingen-Gauselfingen: Lukas Hund (P);
Frohnstetten: Alina Hotz;
Gammertingen: Ece Bodur (B), Julia Endreß (P), Lisa-Marie Riveroff; Sarah Klekler (B);
Hettingen: Maike Gomeringer (B), Lukas Steinhart, Julian Blatter, Luisa Metzger (B);
Inzigkofen: Miriam Ritter;
Krauchenwies: Mareike Bachstein (P), Selmin Mintas (B), Samira Marohn (P), Hanna Antonie Bergmann, Daniela Senn (B);
Langenenslingen: Miriam Reiser;
Leibertingen: Richard Müller (P);
Mengen: Lea Kienzle (B), Sophia Kienzle, Mert Özkan Yildirim, Laura Selbherr (B);
Meßkirch: Melanie Hänsler, Pascal Knoll (P), Stefan Teuscher;
Ostrach: Lisa-Marie Kraft;
Pfullendorf: Sophia Frick, René Härle, Ngoc Phu Vu, Julia Gitschier (P);
Rohrdorf: Astrid Maier;
Sigmaringen: Olivia Bauer (B), Kai Bossenmaier, Jonas Glunz (B), Benjamin Hollank, Emmanouil Kasiolas, Till Korn-Amann (B), Eda Kurt, Rebekka Lück (P), Elias Meyenberg (P), Mailin Moog, Claudius Rösch (B), Julian Sachnüger, Maximilian Ziegler;
Sigmaringendorf: Sina Eßer (B), Julian Maier (P), Vanessa Munzinger (P), Lisa Schade;
Veringenstadt: Tim Grunwald; Wald-Kappel: Kim Schilling;
Winterlingen: Yildiz Kazan, Kemal Ridvan Öztürk.

 

 

Logo Landkreis Sigmaringen 200x84

VirtuaLES

DSB mobile

Schulkalender

Montag, 26. Oktober 2020
Herbstferien
Dienstag, 3. November 2020
Prüfung Berufsschule
Mittwoch, 18. November 2020
Studieninformationstag
Mittwoch, 25. November 2020
Bankberatungstag
Samstag, 28. November 2020
kleiner Infotag - Format noch offen
Donnerstag, 10. Dezember 2020
Abschlussfeier Berufsschule
Mittwoch, 23. Dezember 2020
Weihnachtsferien

Wochenplan

Schuljahr 2020/2021

Wochenplan

Blockplan Automaten

2020 2021 Blockplan Bankklassen

 Button Unterrichtstage Berufsschule